Internat des Sorbischen Gymnasiums Bautzen

Für Schüler*innen mit größeren Entfernungen zum Wohnort steht auf dem Areal des SSBZ das 2010 errichtete Internatsgebäude zur Verfügung und lädt ein, wochentags hier zu wohnen. Erfahrene Erzieher*innen betreuen sie rund um die Uhr. Der Aufenthalt im Internat ermöglicht es den Schüler*innen, die sorbische Sprache als Umgangssprache im Alltag zu erleben, anzuwenden und ihre Sprachkenntnisse zu vervollkommnen.

Für die Erledigung von Hausaufgaben, das Üben auf Musikinstrumenten und viele weitere Hobbys bietet das Internat ideale Bedingungen. Verschiedene Kultur- und Freizeitangebote garantieren Erholung und Spaß nach einem langen Schulalltag. Dabei wird der Pflege sorbischer Bräuche und Kultur besondere Bedeutung beigemessen. Zudem ist es den Bewohner*innen möglich, Freizeitangebote in der Stadt zu nutzen und z.B. im sorbischen Jugendtheater oder beim sorbischen Rundfunk mitzuwirken.

Wir bieten:

  • 57 Plätze für Schüler der 5.-12.Klasse in 6 Wohneinheiten
  • geräumige, lichtdurchflutete Zwei- und Dreibettzimmer jeweils mit separatem Bad ausgestattet
  • Vollverpflegung
  • verschiedene Räume zur Freizeitgestaltung wie Club- und Sportraum, Billardzimmer, Computerkabinett sowie Räume zum Lernen und Musizieren
  • großzügige Grünflächen und gemütliche Grillecke
  • monatliche Internatskosten: 137,50 € zzgl. Verpflegung
  • finanzielle Unterstützung durch BAföG oder von der Stiftung für das sorbische Volk

Kontakt:

Internat des Sorbischen Gymnasiums Bautzen
Friedrich-List-Str. 8a, 02625 Bautzen

Tel.: 03591-480910
Fax: 03591-530190
E-Mail: sorbisches.internat @t-online.de

Weiter Informationen finden Sie auf der Internetseite des WITAJ-Sprachzentrums, welches Träger des Internates ist: www.witaj-sprachzentrum.de  

Standorte des Internates des Sorbischen Gymnasiums Bautzen

1947 – 1953

Internat in der Ernst-Thälmann-Straße 6 

1947 – 1953

1950 – 1952

Internat in der Kurt-Pchalek-Straße 15 

1952 – 1954

Nutzung des Untergeschosses im Schulhaus am Wendischen Graben als Internat

1952 – 1954

1948 – 1954

Nutzung der Villa in der Wallstraße 6 als Internat

1953 – 1954

Nutzung des Hauses in der Äußeren Lauenstraße 23 als Internat

1953 – 1954

1952 – 1959

Schulhaus und Internat in der Friedrich-List-Straße 8

1959 – 1973

Schulhaus und Internat in Kleinwelka in der Zinzen- dorfstraße 24 – 28

1959 – 1973

1959 – Anfang 1970

Internatsunterbringung im Gärtnereigebäude „Róžow- nja“ in Kleinwelka

1964 – 1973

Internat für Jungen im Schloss von Radibor

1964 – 1973

1985 – 1991

Schulhaus und Internat am Platz des Friedens in Bautzen

1991

Umzug des Sorbischen Gymnasiums Bautzen vom Platz des Friedens in die Friedrich-List-Straße 8

Übernahme des Internates des Sorbischen Lehrer- bildungsinstitutes in der Friedrich-List-Straße 8 

1991

1993 – 1995

Internat für Schüler der 7.-10. Klasse im Schloss von Milkel

Internatsräume für die Schüler der 11. und 12. Klasse im 4. Obergeschoss des Schulhauses 

1995

Teilmodernisierung des Internates in der Friedrich-List- Straße 8

1995

2008 – Februar 2010

Nutzung des Internates des Berufschulzentrums in der Albert-Schweitzer-Straße 1

Februar 2010

Übergabe des Internatsneubaues in der Friedrich-List-Straße 8 A

Februar 2010